Temperatur


Temperatur

Temperatur

Die Wetterstation Vantage Pro misst mit einem externen und internen Temperatur-Sensor, sowohl Aussen- als auch Innentemperatur. Bei der drahtlosen Konsole ist es auch möglich, zusätzliche Temperatur-Stationen zur Messung an verschiedenen Orten zu verwenden. Sie können diese Stationen zur Messung unterschiedlichster Temperaturen benutzen (Luft,Wasser, Boden).

Scheinbare Temperatur (Hitze Index)

Die Wetterstation berechnet drei verschiedene "scheinbare Temperaturen": Wind Chill, Hitze Index und Temp./Feuchte/Sonne/Wind Index (THSW Index), welche in den folgenden Abschnitten genauer beschrieben werden.
Die scheinbare Temperatur, oder auch Temperatur/Feuchte-Index genannt ist ein wichtiger Indikator für die Beurteilung des Hitzeschlag- oder Hitzestress-Risikos.

Jeder kennt das Gefühl der Schwüle und des daraus resultierenden Unbehagen. Der Zusammenhang zwischen Luftfeuchtigkeit und Temperatur ist dafür ausschlaggebend. Ein hoher Wasserdampfanteil der Luft (hohe Luftfeuchtigkeit) behindert und verlangsamt dabei die natürliche Kühlung unseres Körpers. Die Umgebungsluft kann das durch Verdunstung über die menschliche Haut abgegebene Wasser nicht mehr aufnehmen. Die Körpertemperatur steigt dadurch an und das Hitzeschlagrisiko steigt. Dieser Effekt kommt ab einer Temperatur von +20°C und mehr zum tragen.

Windchill(scheinbare Temperatur)


Beim Wind Chill handelt es sich um einen Effekt, der uns die Luft "kälter" fühlen läßt, als dies tatsächlich der Fall ist. Dieses Phänomen ist sehr leicht erklärbar: Ist die Lufttemperatur niedriger als unsere Körpertemperatur, so gibt dieser Wärme an die ihn umgebende Luftschicht ab. Zwischen unserem Körper und der Umgebungsluft entsteht so eine "isolierende Luftschicht", welche uns sozusagen nicht die wirkliche Temperatur spüren läßt. Wird nun durch Windeinfluß diese "Isolationsschicht" weggeblasen, empfinden wir daher die herrschende Temperatur kälter, als ohne Windeinfluß. Dieser Effekt tritt spürbar erst ab einer Temperatur von weniger als +7° C auf. Das bedeutet, je größer die Windstärke ist, desto niedriger empfinden wir die Temperatur. Bei höheren Temperaturen, hat die Windstärke keinen Einfluss auf die "gefühlte Temperatur" und der Wind Chill ist daher gleich der Temperatur.

Der Wind Chill stellt jene Temperatur dar, die wir bei Vorhandensein von Wind fühlen. Wenn durch Windeinfluss, die am Körper anliegende isolierende Luftschicht weggeblasen wird, empfinden wir die Lufttemperatur dadurch niedriger als diese tatsächlich ist.

Der Effekt des Wind Chill wird für uns bei Temperaturen unter + 7°C spürbar, kann dann aber extreme "gefühlte" Differenzen aufweisen. Hat die Umgebungsluft z.B. eine Temperatur von +5°C und die Windgeschwindigkeit beträgt 25 km/h, fühlt sich die Luft für uns wie -5°C an. Bei einer aktuellen Temperatur von -5°C und einer Windgeschwindigkeit von 30 km/h erleben wir die frostige Kälte von -20°C.

Hitze Index

Der Hitze Index, oder auch Temperatur/Feuchte-Index (T-F Index), sagt aus, wie warm wir die Luft momentan empfinden. Die entscheidende Größe für diesen Messwert liefert dabei die Luftfeuchtigkeit. Der Hitze Index kommt erst ab Temperaturen über +14°C zum Tragen, darunter wird auch von Ihrer Vantage Pro kein Wert errechnet.
Auch hier ist die Erklärung recht einfach:
Je höher die Luftfeuchtigkeit ist, umso weniger Wasserdampf kann die Luft zusätzlich aufnehmen. Unser Körper regelt seinen Temperaturhaushalt bei hohen Aussentemperaturen durch Verdunstung von Wasser über die Hautoberfläche. Bei diesem Vorgang wird Energie verbraucht,was zur Abkühlung führt.
Je höher nun der Sättigungsgrad der Umgebungsluft mit Wasserdampf ist, desto weniger, bzw. langsamer wird der Wasserdampf unserer Haut von ihr aufgenommen. D.h. die natürliche Kühlung unseres Körpers wird verlangsamt oder sogar gestoppt, was zu einer Überhitzung mit Hitze-Stress- oder erhöhtem Hitzschlag-Risiko führt.
Der Hitze Index ist deshalb ein wichtiger Indikator, wie wir unseren Körper bei der jeweiligen Wettersituation belasten können.


THSW Index (Temperatur-Feuchte-Sonne-Wind Index)

Der THSW Index ist ein Messwert, der die Faktoren des Wind Chill und des Hitze Index, sowie den Einfluss der aktuellen direkten Solarstrahlung, auf unser Temperaturempfinden kombiniert.
Mit dieser Messung haben Sie einen sehr exakten Indikator, für die Belastungsfähigkeit unseres Organismus bei momentanen Wetterbedingungen.
Um diesen Wert erfassen zu können, benötigen Sie einen optionalen Solar-Radiation Sensor.



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken